Liszt

 

Liebestraum - Franz Liszt im Lied

 

 

Franz Liszt (1811-1886) – Wunderkind, Jahrhundert-Pianist, wegweisender Komponist, Dirigent, Pädagoge, Kulturmanager, Musikschriftsteller – war eine der schillerndsten Persönlichkeiten des 19. Jh. Seine façettenreiche Persönlichkeit gab schon seinen Zeitgenossen viele Rätsel auf: der gutaussehende, durchaus eitle und ehrgeizige Frauenheld wusste sich einerseits hervorragend zu inszenieren, war aber andererseits zeitlebens tief religiös (er empfing sogar die niederen Weihen), bescheiden und äußerst gönnerhaft. Seine Reisetätigkeit bis ins hohe Alter sucht seines Gleichen: Liszt war durch und durch Europäer, was sich in seinen Werken widerspiegelt.

 

Sein Klavierwerk ist wohlbekannt, sein symphonisches und oratorisches Œuvre findet ebenfalls Beachtung, das umfangreiche Lied-Schaffen jedoch fristet noch immer ein Schattendasein – zu Unrecht, wie dieses Programm zeigen möchte. Anhand seiner farbigen, harmonisch reichen und ungemein plastischen Lieder möchten wir durch das Leben des Ausnahme-Künstlers Liszt führen, dabei seine Pariser Zeit und Prägung, seine Wanderjahre, die Weimarer Wirkungsphasen und seine religiöse Verwurzlung genauer betrachten. Zu den beliebtesten Kompositionen Liszts zählt zweifelsohne der Liebestraum Nr. 3. Dieses Klavierwerk bildet gemeinsam mit einer Fassung für Gesang und Klavier den Rahmen zu diesem Programm.

 

Gesprächskonzert

(etwa 65 min)

2014 by LiedduoWeimar * letztes Update: 29. Mai 2016 * Impressum und Datenschutzerklärung